Im Test: Sicherheits-App Safe Trip

Screenshot: Safe Trip

Reisen sind oft mit gewissen Risiken verbunden, die sich manchmal schwer abschätzen lassen.


Neunkirchen,

Risikoanalyse leicht gemacht

Wer kennt das nicht? Der Entdeckungsdrang lockt uns in ferne, unbekannte Länder. Doch meist kann man mögliche Risiken vorab schlecht abschätzen:

Wie sicher bin ich als Fremder in einem anderen Land? Was kann ich tun, um mich keiner allzu großen Gefahr auszusetzen? Die tatsächliche Situation vor Ort ist oft anders als erwartet. Unterstützung bietet die App Safe Trip.

Für die Risikoanalyse werden verschiedene Parameter abgefragt:
-    Wo fahren Sie hin und welche Art von Reise machen Sie?
-    Waren Sie schon einmal in dem Land?
-    Welche Verkehrsmittel benutzen Sie?
-    Sind Sie innerhalb des Reiselandes unterwegs?
-    Wie viele Personen nehmen an der Reise teil und wie erfahren sind sie?
-    Wurden notwendige Impfungen durchgeführt?
-    Welche Art der Unterkunft wählen Sie?

Persönliches Risikoprofil
Aus diesen Angaben wird dann ein persönliches Risikoprofil erstellt, das sich unter „meine Reisen“ auch abspeichern lässt. Die geplante Tour bekommt eine rote, gelbe oder grüne Sicherheitsstufe zugeordnet, je nachdem, wie hoch potenzielle Gefahren eingestuft werden. Der Nutzer wird über Bedrohungen und Risikofaktoren informiert und bekommt Tipps, wie er seine Riese sicherer gestalten kann, z. B. durch ausreichenden Impfschutz, Studium von Reiseführern, Abschluss einer Reiseversicherung, Verhalten im fremden Straßenverkehr, usw.

Eigenes Verhalten als Sicherheitsfaktor
Darüber hinaus bietet die App auch allgemeine Tipps zu den Themen Versicherung, Notfall, Reisepass, Geld, Impfung und Visum. Die Umstände an einem Ort oder in einem Land können sich schnell und manchmal sogar dramatisch verändern. Als Reisender sollten Sie darauf vorbereitet sein. Das eigene Verhalten ist immer ein wichtiger Faktor für die Sicherheit auf der Reise. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Urlaubs- oder eine Geschäftsreise antreten.

Fazit:
Mit der App lassen sich Risiken besser abschätzen und geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen. Für detaillierte Informationen in riskanten Ländern, sollte man sich vorab auch aus anderen Quellen, wie etwa den Reiseinformationen des Auswärtigen Amtes informieren.

Kostenloser Download für:

Safe Trip für iPhone und iPad
Safe Trip für Android

 

 

informiert rund um das Thema Reisen.

Ansprechpartner für den News-Bereich von

Stefan Meyer,
Volker Neumann,
Cordula Walter-Bolhöfer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Telefon +49 (0) 2247  91 94 -778
Mobil    +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Unterwegs zu Hause

Mit diesem Newsletter halten wir Sie vierteljährlich über aktuelle Reisethemen auf dem Laufenden.
Ihre Daten werden ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet.