Impfen schützt vor Reise-Infektionen

Impfung

Eine Impfung ist in vielen Fällen sinnvoll.


Neunkirchen,

Reise-Wer eine Reise plant, der prüft, ob der Reisepass noch gültig ist, checkt die Ausrüstung für den Aktiv-Urlaub oder kauft neue Badesachen. Die medizinische Vorsorge wird dabei aber häufig vergessen oder aufgeschoben. Dabei ist eine bevorstehende Reise ein guter Anlass, sechs bis acht Wochen vorher sein Impfbuch zu überprüfen oder fehlende Impfungen nachzuholen. Damit sich der richtige Impfschutz aufbauen kann, sollte ein Impfprogramm 10 bis 14 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen sein.

Warum sollte man sich impfen lassen?

Bei Reisen ins Ausland ist die medizinische Versorgung meist schwieriger als in Deutschland. Außerdem sind Reisende in fremden Ländern zusätzlichen Infektionsrisiken ausgesetzt. Impfungen bringen einen wirksamen medizinischen Schutz. Sie haben weniger Nebenwirkungen als Medikamente und Behandlungen, die bei einer Erkrankung nötig werden. Bei der Frage nach dem richtigen Impfschutz für einzelne Länder spielen verschieden Faktoren wie Vorerkrankungen, Art der Reise und Dauer des Aufenthalts eine Rolle.

Für wen ist eine Impfung sinnvoll?

Alle gesunden Kinder und Erwachsenen, die in Risikogebiete fahren, sollten sich impfen lassen. Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, Allergikern, chronisch Kranken und schwangeren Frauen empfiehlt sich vor der Impfung eine ärztliche Beratung und eine sorgfältige Risiko-Nutzen-Abwägung. Hier hilft am besten ein reise- oder tropenmedizinisch ausgebildeter und erfahrener Arzt oder ein Tropeninstitut.

Wann soll man sich impfen lassen?

Für einen ausreichenden Impfschutz sind oft mehre Termine nötig. Gegen Tollwut braucht man beispielsweise drei Impfungen im Abstand von 14 Tage, insgesamt also vier Wochen. Meist dauert es einige Tage bis einige Wochen, bis der vollständige Impfschutz aufgebaut ist. Deshalb sollte man rechtzeitig – am besten sechs bis acht Wochen vor der Reise – einen Impfplan aufstellen lassen. So hat man einen kleinen Puffer, wenn etwa nicht alle Impfstoffe sofort lieferbar sind.

Wo kann man sich am besten beraten und impfen lassen?
Impfungen können von jedem niedergelassenen Arzt durchgeführt werden. Man sollte nur sein Impfbuch mitnehmen. Wer eine größere Reise plant, geht am besten zu einem reisemedizinisch ausgebildeten Arzt. Lediglich die Gelbfieberimpfung muss von einem Arzt oder einer Impfstelle mit staatlicher Zulassung dokumentiert werden, damit sie im internationalen Reiseverkehr gültig ist.


Welche Impfungen in einzelnen Ländern benötigt werden, wie sie funktionieren und welche Krankenkassen die Kosten dafür übernehmen, lesen Sie im Infobereich von reiseversicherung.com.

informiert rund um das Thema Reisen.

Ansprechpartner für den News-Bereich von

Stefan Meyer,
Volker Neumann,
Cordula Walter-Bolhöfer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Telefon +49 (0) 2247  91 94 -778
Mobil    +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies