Projekt des Monats - Soforthilfe für syrische Flüchtlinge

Ein Kind spielt im Camp Bekaa Valley.

Ein Kind spielt im Camp Bekaa Valley.


Neunkirchen,

Die Hilfsaktion Märtyrerkirche unterstützt das Soforthilfeprojekt im Bekaa Valley im Libanon seit 2014. Geflüchtete aus Syrien werden dort mit dem Nötigsten versorgt. Familien, die vor dem Terror und Krieg aus Syrien in das Bekaa Valley, ein Tal direkt hinter der syrischen Grenze im benachbarten Libanon, geflohen sind, werden direkt vor Ort mit dem Lebensnotwendigsten versorgt. Die Familien sind komplett auf sich alleine gestellt. Sie erhalten keine staatliche Unterstützung. Die Hilfe durch die UN geht in der Regel ausschließlich in die Flüchtlingscamps und wurde zudem massiv gekürzt. Die meisten Betroffenen sind schwer traumatisiert und werden zusätzlich seelsorgerlich begleitet.

 

Leid lindern
Ziel des Soforthilfeprojektes ist es, das Leid der Flüchtlingsfamilien zu lindern und ihnen die Hoffnung wieder zu bringen, die sie durch Terror und Flucht verloren haben. Im Bekaa Valley werden 160 christliche Familien betreut, die in Syrien wegen ihres Glaubens verfolgt wurden und vor dem Bürgerkrieg fliehen mussten. Da die Bedrohung anhält, steigt die Zahl der Flüchtlingsfamilien in der Region weiter. Sie leben in provisorischen Unterkünften auf sehr engem Raum zusammen. Es fehlt an Lebensmitteln, Trinkwasser und medizinischer Versorgung.

Versorgung mit Lebensmitteln
Die Familien erhalten jeden Monat ein Lebensmittelpaket und Hygieneartikel, durch das sie mit dem Lebensnotwendigsten versorgt werden. Außerdem werden die Familien regelmäßig von Mitarbeitern unseres Projektpartners vor Ort besucht und begleitet. Die Kosten für ein Lebensmittelpaket einschließlich Transport und Begleitung betragen ca. 70 Euro pro Familie im Monat. Die engagierten Mitarbeiter vor Ort sind unermüdlich im Einsatz, den Flüchtlingsfamilien in ihrer großen Not beizustehen. Die Lebensmittel werden von lokalen Anbietern gekauft und von freiwilligen Helfern verteilt. So kommt die Hilfe dort an, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Neue Hoffnung

Die Hilfsaktion Märtyrerkirche e. V. unterstützt dieses Soforthilfeprojekt seit 2014. Im vergangenen Jahr wurden 140 syrische Flüchtlingsfamilien durch dieses Projekt unterstützt. In diesem Jahr wurde die Unterstützung auf 160 Familien erweitert. Hunderte Familien konnten mit dieser Hilfe den täglichen Überlebenskampf meistern. Viele von ihnen haben, besonders auch durch die liebevolle Begleitung, neue Hoffnung gefunden.

Ungewisse Zukunft

Die Flüchtlingsfamilien hoffen, sobald wie möglich wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können. Was sie dort vorfinden werden, ist eine Wüste der Zerstörung. Es wird eine große Herausforderung, die Familien nach ihrer Rückkehr beim Neuanfang und Wiederaufbau in ihrer Heimat zu unterstützen.

zur Webseite der Hilfsaktion Märtyrerkirche e. V.

Kontakt:
Hilfsaktion Märtyrerkirche e. V.
Tüfinger Str. 3
88690 Uhldingen-Mühlhofen
Telefon: +49 (0)7556 92 11-0

informiert rund um das Thema Reisen.

Ansprechpartner für den News-Bereich von

Stefan Meyer,
Volker Neumann,
Cordula Walter-Bolhöfer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Telefon +49 (0) 2247  91 94 -778
Mobil    +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Unterwegs zu Hause

Mit diesem Newsletter halten wir Sie vierteljährlich über aktuelle Reisethemen auf dem Laufenden.
Ihre Daten werden ausschließlich zur Versendung des Newsletters verwendet.