Projekt des Monats - Ubwenzi-Entwicklungs­projekt in Chilonga / Malawi

Kinder im Kindergarten "Madalitso"

Kinder im Kindergarten "Madalitso"


Neunkirchen,

Mitte 2007 begann die Liebenzeller Mission auf Einladung und in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der örtlichen Dorfgemeinschaft das überkonfessionelle Dorfentwicklungsprojekt "Ubwenzi" im Chilonga-Gebiet.

"Ubwenzi" ist ein Wort aus der Chichewa-Sprache und bedeutet Freundschaft. Im Verständnis der Malawier beinhaltet dieses Wort weit mehr als reine Freundschaft. Es bedeutet Brücken schlagen zwischen Völkern, füreinander da sein, in Liebe und Mitgefühl einander begegnen. Unser größtes Anliegen ist, dass die Menschen in dieser Region Gottes Freundschaft und Vergebung erfahren.

Malawi ist etwa ein Drittel so groß wie Deutschland – 13 Millionen Menschen leben in dem afrikanischen Land. Malawi gehört zu den Ländern, die stark von Aids betroffen sind, jeden Tag sterben dort 140 Menschen an der Immunschwäche-Krankheit. Leidtragende sind besonders die mehr als eine Million Kinder, die deshalb als Halb- oder Vollwaisen leben müssen.
 
Vernachlässigte Dörfer
Die zwölf Dörfer mit etwa 10 000 Einwohnern, die zu Chilonga gehören, liegen sehr abgeschieden. Das führt zu einer starken Vernachlässigung der Gegend, für die sich keiner zuständig fühlt. Es gibt kaum Infrastruktur, nur wenige Erdstraßen in sehr schlechtem Zustand. An der staatlichen Schule im Ubwenzi-Gebiet unterrichten (eher beaufsichtigen) zwölf Lehrer mehr als 1.200 Kinder, weil nur wenige Pädagogen bereit sind, in dieser abgelegenen Gegend zu leben. Am kleinen Krankenhaus ist für die Entbindungsstation nur ein Geburtshelfer angestellt. Er hilft monatlich etwa 60 bis 90 Kindern auf die Welt. Auch die Trinkwasserversorgung ist sehr schlecht. Manche Frauen müssen teilweise kilometerlange Fußwege mit dem Eimer auf dem Kopf zum Trinkwasser holen auf sich nehmen.

Dorfentwicklungsprojekt
Mit Unterstützung der Liebenzeller Mission konnten bereits mehrere Brunnen gebohrt und die Situation verbessert werden. Unter Einbindung und Mithilfe der Dorfbevölkerung soll die schulische, die medizinische und die Ernährungssituation verbessert werden. Für Kinder und Jugendliche und am Glauben interessierte Erwachsene werden verschiedene Aktivitäten und evangelistische Programme angeboten.

Kindergarten und Grundschule
Im März 2011 öffnete der Kindergarten "Madalitso" (Segen) seine Pforten. 60 Kinder werden von drei Erzieherinnen und einem Erzieher betreut. Da für viele kleineren Kinder die staatliche Grundschule zu weit entfernt ist, wird ein Grundschulprojekt umgesetzt. Seit September 2013 besuchen 40 ABC-Schützen die 1. Klasse der Ubwenzi-Grundschule. In den folgenden drei Jahren ist jedes Jahr eine weitere Klasse hinzukommen, bis die Schule seit 2017 voll in Betrieb ist.

Für Spenden:
Bankverbindung: Liebenzeller Mission, Sparkasse Pforzheim Calw,
IBAN: DE27 6665 0085 0003 3002 34, Vermerk: "Spendencode 1673 Ubwenzi"

 ©Liebenzeller Mission

Kontakt:

Liebenzeller Mission gemeinnützige GmbH
Liobastr. 17
75378 Bad Liebenzell

Bert Rubacek
T +49 (0) 7052 17 -128

_____________________________________________________________________

Für das Projekt des Monats können sich Organisationen in der Entwicklungszusammenarbeit bewerben. Jeden Monat stellen wir ein Hilfsprojekt auf unserer Website sowie in unseren Social Media-Kanälen vor.

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 (0) 2247  91 94 -16
M: +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies