Sommerurlaub in der Türkei – Was leistet die Tourist Protection and Support Insurance?


,

„Für einen fröhlicheren und sichereren Urlaub in der Türkei können Sie die Touristen Schutz- und Unterstützungsversicherung mit Covid-19-Deckung abschließen. Mit diesem Projekt, das von Güneş Sigorta unter der Leitung der Republik Türkei durchgeführt wird, können Gäste, die einen Urlaub in Ruhe an den himmlischen Reisezielen der Türkei verbringen wollen, die Müdigkeit und den Stress vieler Monate hinter sich lassen, ohne sich Sorgen um Covid-19 zu machen.“ – so wird die Versicherung auf den Seiten der türkischen Regierung beschrieben.

Aktuell herrscht bei vielen Reisenden große Unsicherheit: Darf ich überhaupt reisen? Wenn ja, wohin? Und wenn ich mich dann doch mit dem Corona-Virus infiziere, wer hilft mir? Immer wieder kursieren Meldungen, dass Reisekrankenversicherungen im Fall einer Corona-Erkrankung oder bei Reisewarnungen nicht leisten. Da das Auswärtige Amt in Deutschland die Reisewarnung für die Türkei aufrecht hält, scheuen nun Urlauber die Reise und schauen sich nach anderen Zielen um. Die türkische Regierung versucht nun mit ihrer Tourist Protection and Support Insurance wieder mehr Menschen für den Urlaub in der Türkei zu gewinnen. Nur ist diese Absicherung überhaupt notwendig?

Richtig ist: Die Versicherungsbedingungen müssen stimmen und eine Covid-19 Infektion sollte nicht ausgeschlossen sein. Aber noch viel wichtiger: Auch die übrigen Leistungen der Versicherung sollten bei einer Reisewarnung weiter erbracht werden.

Das türkische Angebot ist eine reine Covid-19 Versicherung und keine allgemeine Krankenversicherung. Erkranke ich nun anderweitig schwer und habe keine passende Reisekrankenversicherung, ist neben der teuren Behandlung vor Ort auch der medizinisch sinnvolle Rücktransport nicht abgesichert.

Hohe Kosten für kurzen Zeitraum

Es gibt wenig Punkte, die für diese Versicherung sprechen. Einzig, dass kein Unterschied gemacht wird, wie alt die versicherte Person ist. Bei Reisekrankenversicherungen in Deutschland zahlt man teils deutliche Aufschläge – bleibt aber meist immer noch unter 40 Euro für eine Jahresreisekrankenversicherung.
Daher muss man feststellen, dass die Versicherung im Verhältnis recht teuer ist. So kostet sie zwischen 30 und 47 Euro pro Person und sichert dann auch nur den einen Urlaub in der Türkei ab.

Reiseversicherungen, die Sie auf unserem Portal finden, sichern beliebig viele Reisen ab und kosten dabei teilweise unter 10 Euro. Dabei leisten sie nicht nur bei einer Covid-19 Infektion, sondern für zahlreiche Krankheitsfälle, die während der Reise neu auftreten.

Eingeschränkter Leistungsumfang

Apropos leisten: Der Umfang der Leistungen der türkischen Reisekrankenversicherung ist auf 3000 bis 7000 Euro beschränkt.  Je nach Behandlung, beispielsweise stationär, können diese Beträge schnell überstiegen werden. Reisekrankenversicherungen in Deutschland zahlen oft zu 100 Prozent die Aufwendungen aus einer medizinisch notwendigen Heilbehandlung im Ausland. Vor allem bei längerfristigen Behandlungen ist das ein immenser Vorteil.

Das Angebot der Türkei ist wahrscheinlich aus der wirtschaftlichen Notlage geboren, um mehr Touristen für das Reiseland zu begeistern. Aber das ist gar nicht notwendig. Deutsche Urlauber können problemlos und vor allem günstiger und besser bei einer hiesigen Versicherung eine Reisekrankenversicherung abschließen.

Gute Beratung hilft

Gerne beraten wir Sie, welche Versicherung für Sie persönlich die beste ist. Einem Urlaub in der Türkei steht dann – zumindest aus Versicherungsgründen – nichts mehr im Wege. Höhere Infektionszahlen gibt es aktuell vor allem in den größeren Städten. Die türkischen Urlaubsorte am Mittelmeer seien wenig betroffen, so die Aussage der Türkei. Es gilt dennoch: Wer in die Türkei reist, macht dies auf eigene Gefahr. Und grundsätzlich muss man die mögliche 14-tägige Quarantäne auf jeden Fall einplanen.

Versicherungen fürReisen bis zu 8 Wochen, bei denen es im Falle einer Erkrankung an COVID-19 aktuell keine Einschränkungen gibt:

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 (0) 2247  91 94 -16
M: +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies