Stornokosten vermeiden: Reiserücktritts­versicherung oft bis 30 Tage vor Abreise möglich

Urlaub am Strand

Bei kurzfristigen Reisen ist eine Versicherung in vielen Fällen noch bei der Buchung möglich. Foto: (c) fotolia


Neunkirchen,

55 Millionen Deutsche wollen diesen Sommer verreisen. Viele haben ihren Urlaub schon vor Monaten gebucht. Auch wenn die Reise kurz bevorsteht, kann es sich lohnen noch schnell eine Reiserücktritts-Versicherung abzuschließen: Denn kurz vor der Abreise sind Stornokosten am höchsten.

Für Reiserücktrittsversicherungen gilt: Sie sollten am besten gleich nach Reisebuchung abgeschlossen werden, denn versichert ist nur der Zeitraum bis zum Antritt des Urlaubs. Muss man dann die Reise wegen Krankheit oder anderer versicherter Gründe absagen, werden die Stornokosten des Reiseveranstalters erstattet.

Abschluss bis 30 Tage vor Reisebeginn
Doch auch wenige Wochen vor dem Urlaubsstart ist eine Reiserücktrittsversicherung noch sinnvoll. Je näher die Reise rückt, umso höhere Stornogebühren werden fällig. Wer vergessen hat, bei der Urlaubsbuchung eine Versicherung abzuschließen, kann dies meist bis zu 30 Tage vor der Abreise nachholen. Bei kurzfristigen Reisen ist eine Versicherung in vielen Fällen noch bei der Buchung möglich.

Nicht nur bei Familien mit kleinen Kindern kann etwas dazwischenkommen. Gründe eine Reise abzusagen gibt es viele: wenn man krank wird oder einen Unfall hat, eine Impfung nicht verträgt, schwanger wird, einen neuen Job annimmt oder eine nicht bestandene Prüfung wiederholen muss. Diese Ereignisse sind in fast allen Reiserücktrittsversicherungen eingeschlossen.

Auf Reiseabbruchschutz achten
Eine Reiserücktrittsversicherung sichert die Zeit vor dem Urlaubsantritt ab. Sobald man schon unterwegs ist, hilft nur noch eine Reiseabbruchversicherung, die einen sinnvollen Zusatzschutz bietet: Sie übernimmt die Kosten für eine außerplanmäßige – vorzeitige oder verzögerte – Rückreise und für die verpassten Urlaubstage. Anders als bei vielen Reiserücktrittsversicherungen kommt es bei Reiseabbruchversicherungen auf die Reisedauer an. Die einzelne Reise darf häufig nicht länger als sechs Wochen dauern.

Mit einer Jahresversicherung auf Nummer sicher

Für die Berechung einer Reiserücktrittsversicherung ist grundsätzlich der Preis der Reise entscheidend. Meist lohnen sich Jahrespolicen. Schon bei einer Urlaubsreise und einem zusätzlichen Wochenendtrip ist der Schutz fürs ganze Jahr günstiger als die Absicherung der Einzelreisen. Mit einer Jahrespolice kann man so gleich die Reise für den nächsten Sommer versichern.

Zum Vergleichsrechner der Jahres-Reiserücktrittsversicherungen

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 (0) 2247  91 94 -16
M: +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies