Winterurlaub in Thailand wieder ohne große Einschränkungen möglich - reiseversicherung.com

Winterurlaub in Thailand wieder ohne große Einschränkungen möglich

Tempel Thailand Chiang Mai

reiseversicherung.com,

Geimpfte Deutsche brauchen bei der Einreise nicht mehr in Quarantäne

Es gibt endlich wieder die Möglichkeit, dem hiesigen Winter zu entkommen und in warme Gefilde zu flüchten: Thailand ist da eines der Lieblingsziele. Deutsche Staatsbürger durften zwar schon länger wieder einreisen, doch der Aufwand war beträchtlich. Zum 1. November hat die thailändische Regierung die Einreisebestimmungen für einigen Provinzen nun erheblich gelockert. Wer vollständig gegen Covid-19 geimpft ist, braucht sich nach einem negativen PCR-Test nicht mehr automatisch in Quarantäne zu begeben. Wir erklären, was Touristen trotzdem noch beachten müssen.

Erleichterte Quarantänebedingungen in einigen Provinzen

Die Erleichterungen betreffen Feriengäste aus fünf Staaten, zu denen neben Deutschland Großbritannien, USA, Singapur und China zählen. Sie gelten derzeit für die Inseln Phuket, Samui, Pha-ngan und Tao. Die Liste soll allerdings noch erweitert werden. Sollte der PCR-Test, der zur Einreise weiterhin gefordert wird, allerdings positiv ausfallen, gilt die Quarantänepflicht selbstverständlich weiter. In diesem Fall müssen sich Urlauber isolieren und die Kosten für die Quarantäne in einem Krankenhaus selbst tragen.

Anforderungen an die Auslandskrankenversicherung

Um das erforderliche Touristenvisum (für einen 60-Tage-Aufenthalt) beantragen zu können, müssen Reisende eine Krankenversicherung nachweisen, die für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gilt. Sie muss Behandlungen im Wert von mindestens 50.000 USD/EUR (1.700.000 Baht) sowie ausdrücklich auch die Heilbehandlung einer Coronavirus-Infektion abdecken. Dass die Versicherung den Anforderungen genügt, wird über das so genannte Foreign Insurance Certificate bewiesen.

Die Auslandskrankenversicherung PROTRIP genügt den Anforderungen der Thailändischen Botschaft voll und ganz: Ihr Anbieter DR-WALTER füllt das geforderte Formular auf Wunsch umgehend nach Versicherungsabschluss aus.

All diese Unterlagen werden für den sogenannten Thailand-Pass zur Einreise benötigt, den man online beantragen kann. Fragen zur Beantragung und mögliche Probleme hierbei beantworten wir in einem gesonderten Artikel zum Thailand-Pass.

Bald weitere Lockerungen

Nicht nur die bisherige Quarantänepflicht wurde in Thailand aufgehoben. Es sollen noch weitere Lockerungen wie die Verkürzung der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen folgen. Statt von 22 bis vier Uhr gilt die Ausgangssperre dann von 23 bis drei Uhr. Restaurants und Einkaufszentren können somit wieder länger öffnen.

Wer sich entscheidet, im nahenden Winter nach Thailand zu reisen, tut sich nicht nur selbst Gutes: Das Land braucht dringend wieder Einnahmen aus dem Tourismussektor. Viele Menschen haben keinen Verdienst mehr, wurde ihnen doch mit Ausbruch der Pandemie die Lebensgrundlage entzogen.

Da die thailändischen Behörden die Einreisebestimmungen regelmäßig den Entwicklungen rund um Covid-19 anpassen, ist es ratsam, auch die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes vor Reiseantritt zu checken.

Diese Auslandskrankenversicherungen eignen sich für Ihre Thailand-Reise

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 2247  9194-16
M: +49 171 3367526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation