Urteile Reise­versicherung

Reisepreisversicherung gilt auch bei Zahlung mit Gutschein

Amtsgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 22.2.2018 (Az.: 30 C 3256/17)

Bei der Insolvenz eines Reiseveranstalters müssen Reisepreisversicherer Kunden auch dann entschädigen, wenn sie die Reise mit einem Gutschein bezahlt haben.

Zum ausführlichen Urteil

Freie Entscheidung über Reiseversicherung

Bundesgerichtshof, Urteil vom 29.09.2016 (Az.: I ZR 160/15)

Reiseportale dürfen ihren Kunden nicht durch bestimmte Voreinstellungen die freie Entscheidung gegen eine bestimmte Reiseversicherung erschweren und Zusatzkosten verschleiern. Die Versicherung muss durch klare Buttons an- oder wegzuklicken sein.

Zum ausführlichen Urteil

Irreführende Warnhinweise auf Buchungsportalen

Landgericht Leipzig, Urteil vom 20.10.2015 (Az.: 05 O 911/15)

Urlaubs-Portale dürfen Kunden nicht mit irreführenden Warnhinweisen zum Abschluss von Versicherungen drängen. Außerdem dürfen sie kein überhöhtes Zusatzentgelt für Kreditkartenzahlungen verlangen.

Zum ausführlichen Urteil

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies