Versicherungs­art Auslands­kranken­versicherung

Was leistet die Auslandskrankenversicherung?

Wenn Sie während eines Auslandsaufenthaltes medizinisch versorgt werden müssen, übernimmt die Auslandskrankenversicherung hierfür die Kosten. In den meisten Ländern muss man als ausländischer Patient die Behandlung beim Arzt oder im Krankenhaus zunächst selbst bezahlen. Nicht selten bekommt man diese Kosten von der gesetzlichen Krankenkasse nur teilweise oder gar nicht erstattet.

Mit einer Auslandskrankenversicherung können Sie dieses Risiko vermeiden. Eine gute Auslandskrankenversicherung leistet allerdings noch mehr; so trägt sie auch die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport. Das ist besonders wichtig, denn die gesetzliche Krankenkasse übernimmt diese Kosten in keinem Fall. Ohne Auslandskrankenversicherung müssten Sie diesen Transport aus eigener Tasche zahlen - und ein medizinisch begleiteter Rücktransport kann zehntausende Euro kosten.

Wir unterscheiden die Begriffe "Reisekrankenversicherung (für Reisen bis zu einem Jahr Dauer)" und "Auslandskrankenversicherung" (für Auslandsaufenthalte von einer Dauer von über einem Jahr):

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies