TravelSecure Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung für Schiffsreisen - reiseversicherung.com

TravelSecure Reiserücktrittsversicherung

Mit Reiseabbruch für Schiffsreisen, Testsieger Finanztest 01/2021

Leistet bei COVID-19-Erkrankung und in Ländern coronabedingter Reisewarnung

Der TravelSecure Reiserücktritts-Vollschutz erhielt von Finanztest (01/21) die Note SEHR GUT (1,5).

Umfassender Reiserücktrittsschutz mit der TravelSecure Reiserücktrittsversicherung, die Reisen bis 15.000 EUR abdeckt. Erweiterte anerkannte Reiserücktrittsgründe schon ab 6,- EUR, inklusive Reiseabbruchversicherung.

Hinweis: Die Reiserücktrittsversicherung der TravelSecure deckt die Erkrankung an COVID-19 ab, wenn sie nach Reisebuchung neu und akut auftritt. Ergänzend bietet die TravelSecure den Reiseschutzbrief Corona an. Das große Plus: Mit dem Reiseschutzbrief Corona sind Sie auch im Fall einer Quarantäne aufgrund des Verdachts der Infektion mit COVID-19 oder aufgrund einer bestehenden Infektion mit COVID-19 rundum geschützt.

Beiträge

Einzelpersonen

Reisepreis bis 1000 € 51,00 €

Reisepreis bis 2000 € 84,00 €

Reisepreis bis 3000 € 112,00 €

Familien

Reisepreis bis 2000 € 90,00 €

Reisepreis bis 3000 € 143,00 €

Reisepreis bis 4000 € 174,00 €

Bei den angegebenen Beiträgen handelt es sich um Beispielprämien für die Rücktrittsversicherung ohne Selbstbehalt und inklusive Reiseabbruchversicherung für Personen bis zum 66. Lebensjahr. Alle Preise finden Sie im PDF "Beitragstabelle TravelSecure Reiserücktrittsversicherung".

Der Selbstbehalt bei dieser Reiserücktrittsversicherung (falls gewählt) beträgt je Versicherungsfall 25,- EUR je Person. Wird der Versicherungsfall durch Krankheit ausgelöst, so trägt der Versicherte von dem erstattungsfähigen Schaden 20 % selbst, jedoch mindestens 25,- EUR je Person.

Abschlussfrist

Die TravelSecure Reiserücktrittsversicherung muss spätestens 30 Tage vor Antritt der Reise abgeschlossen werden. Bei Reisebuchung innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn besteht nur dann Versicherungsschutz, wenn die Reiserücktrittsversicherung am Buchungstag oder Folgetag abgeschlossen wurde.

Welche Zusatzleistungen bietet die TravelSecure?

Neben den üblichen Gründen für den Reiserücktritt akzeptiert die TravelSecure Reiserücktrittsversicherung weitere Gründe, wie z. B. den Schaden an Prothesen, Einreichung der Scheidungsklage oder die unerwartete, schwere Erkankung eines zur Reise angemeldeten Hundes oder einer Katze. Die komplette Liste finden Sie in den Versicherungsbedingungen unter "Informationen".
Zudem erstattet die TravelSecure Reiserücktrittsversicherung die Mehrkosten der Hinreise, wenn die versicherte Reise aus den genannten Gründen oder wegen einer Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln verspätet angetreten wird. Ebenfalls erstattet werden die Kosten für gebuchte und versicherte Reiseleistungen, die z. B. wegen einer Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht in Anspruch genommen werden konnten, und die Umbuchungskosten bis zur Höhe der Kosten, die bei einer Stornierung angefallen wären.

Was gilt als "Familie"?

Als Familie gelten maximal 2 Erwachsene (Ehepartner/Lebensgefährte) und mindestens ein, maximal jedoch bis zu 5 unterhaltsberechtigte Kinder. Die unterhaltsberechtigten Kinder sind bis zum Ende der Ausbildung, längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres mitversichert. Ebenso gelten als Familie Paare. Hierunter fallen Ehepartner oder Lebensgefährten. Es muss kein gemeinsamer Wohnsitz vorliegen.

Was versteht man unter "Risikopersonen"?

Als "Risikopersonen" bezeichnet der Versicherer jenen Personenkreis, der in einer Versicherungspolice eingeschlossen ist. Im Falle der Reiserücktrittsversicherung werden nicht nur die eigentlichen Reiseteilnehmer vor versicherten Ereignissen geschützt, sondern auch ihnen nahestehende Personen. D. h., auch wenn eine der Risikopersonen schwer erkrankt, kann der Versicherte von der Reise zurücktreten. Dies sind die Risikopersonen der TravelSecure Reiserücktrittsversicherung:

  • versicherte Personen untereinander, die gemeinsam eine
    Reise gebucht haben. Außerdem ggf. zwei weitere mitreisende
    minderjährige Kinder.
  • die Angehörigen einer versicherten Person. Dazu zählen:
    – Ehepartner oder Lebensgefährte einer eheähnlichen
    Lebensgemeinschaft;
    – Kinder, Adoptivkinder, Stiefkinder, Pflegekinder;
    – Eltern, Adoptiveltern, Stiefeltern, Pflegeeltern, Großeltern,
    Schwiegereltern;
    – Geschwister, Enkel, Schwiegerkinder und Schwäger;
    – Tanten, Onkeln, Neffen und Nichten.
  • diejenigen Personen, die nicht mitreisende minderjährige
    oder pflegebedürftige Angehörige einer versicherten Person betreuen.
  • Haben mehr als 6 Personen gemeinsam eine Reise gebucht und
    versichert, gelten andere Regelungen bei den Risikopersonen. Es
    gelten nur die jeweiligen Angehörigen der versicherten Person
    und deren Betreuungspersonen als Risikopersonen, nicht mehr die
    versicherten Personen untereinander.
  • Dies gilt bei Familienprodukten entsprechend für 7 Personen
    oder mehr als zwei Familien und ggf. zwei weitere mitreisende
    minderjährige Kinder.

Garantierte Tiefstpreise: Finden Sie Ihre abgeschlossene Versicherung auf einer anderen Internetseite günstiger, erstatten wir Ihnen die Differenz!

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation