Wann brauche ich ein Visum und wie kann ich es besorgen?

Für einige Länder gilt noch immer: Ohne Visum keine Einreise.


Neunkirchen,

Von den rund 200 Ländern der Erde benötigten deutsche Touristen im Jahr 2016 für 177 Länder kein Visum. Damit haben Deutsche mit ihrem Pass die größte Reisefreiheit in der ganzen Welt. In einige Länder dürfen sie aber auch nur mit Visum einreisen.

Liegt dieses Visum nicht rechtzeitig vor, bleibt nur die Stornierung der Reise. Das verursacht in der Regel hohe Stornokosten. Außerdem ist die Enttäuschung groß, weil man sich auf die Reise gefreut hat. Unabhängig von den Visa-Bestimmungen der einzelnen Länder helfen einige Tipps, ein Visum rechtzeitig vor Abreise zu bekommen.

Visum möglichst früh beantragen

Für einige Länder wie China oder Russland muss das Visum direkt beim zuständigen Konsulat oder der Botschaft beantragt werden. Sobald der Termin für die Reise feststeht, mindestens aber 3 bis 4 Wochen vor Abreise ist dafür ein guter Zeitpunkt. So bleibt auch bei Ablehnung des Visums Zeit, den Antrag erneut einzureichen. Für besonders kurzfristige Reisen gibt es häufig Express-Visa, die innerhalb von ein bis zwei Tagen ausgestellt werden können. Allerdings bieten nicht alle Länder solche Visa an und sie sind zudem deutlich teurer.

Manche Länder wie Ägypten, Jordanien oder die Malediven erteilen ein Visum bei der Einreise am Flughafen, sogennnante Visa on arrival. Reisende in die USA oder nach Kanada müssen sich vorher eine elektronische Einreisegenehmigung einholen. Für Australien, Sri Lanka und Myanmar gibt es elektronische Visa. Hier müssen sich Reisende vorab online registrieren und erhalten dann ein E-Visum.

Antrag richtig und vollständig ausfüllen

Vor Abgabe des Antrags sollte man sich Zeit nehmen, alles genau auszufüllen und zu kontrollieren. Alle Angaben müssen klar und deutlich zu lesen sein. Manchmal muss der Reisepass noch ein halbes Jahr nach Ausreise gültig sein. Bei Passbildern ist auf die richtige Größe zu achten. Da Konsulate Stempel und Vermerke meist mittig platzieren, sollte immer eine freie Doppelseite im Pass vorhanden sein. Häufig wird ein Visumsantrag abgelehnt, weil notwendige Angaben oder erforderliche Dokumente fehlen.

Professionelle Hilfe beim Visumsantrag

Viele Staaten verschärfen ihre Visumsbestimmungen aufgrund von Krisen und Terror. Jeden Monat gibt es insgesamt fast 300 Veränderungen der Antragskonditionen. Eine Routine bei der Beantragung eines Visums zu entwickeln, fällt daher schwer. Um Fehler bei der Beantragung zu vermeiden und Zeit zu sparen, können Visumsdienste beauftragt werden. Diese übernehmen gegen eine Gebühr den gesamten Beantragungsprozess.

Auf den Versicherungsschutz achten
Für viele Visa ist ein gültiger Krankenversicherungsschutz Voraussetzung. Einige Länder hingegen verzichten auf Visa, verlangen aber einen gültigen Auslandskrankenschutz. Doch auch ohne Visumspflicht ist bei jeder Auslandsreise ein passender Versicherungsschutz zu empfehlen. Eine Reisekrankenversicherung schützt vor hohen Kosten im Krankheitsfall und leistet für einen notwendigen Rücktransport ins Heimatland. Einen Vergleich der passenden Reisekrankenversicherungen gibt es auf reiseversicherung.com.

Länderliste

Eine Länderliste mit den einzelnen Visabestimmungen gibt es beim Auswärtigen Amt. Unter Reise- und Sicherheitshinweise findet man jeweils auch die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige.

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 (0) 2247  91 94 -16
M: +49 (0) 171 33 67 526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies