Reisen trotz Reisewarnung: Das ist zu beachten

Reisen trotz Reisewarnung: Worauf Sie jetzt achten sollten

Das Auswärtige Amt hat eine Reisewarnung für Ihren Urlaubsort ausgesprochen? Sie möchten aber reisen trotz Reisewarnung? Wir erklären Ihnen, was eine Reisewarnung grundsätzlich bedeutet und welche Auswirkungen eine Reisewarnung auf Ihren Versicherungsschutz haben kann.

Reisewarnung – wann die Bundesregierung vor einer Auslandsreise warnt

Bei einer Reisewarnung appelliert das Auswärtige Amt, nicht notwendige oder touristische Reisen in bestimmte Länder oder Gebiete (Teil-Reisewarnung) zu unterlassen. Personen, die sich bereits in diesen Ländern aufhalten, werden aufgefordert, wieder in ihre Heimatländer zurückzukehren. Eine Reisewarnung für das Ausland wird nicht leichtfertig ausgesprochen, sondern nur dann, wenn eine akute Gefahr für „Leib und Leben“ besteht. Sie ist ein dringender Appell, jedoch kein Reiseverbot. Das Auswärtige Amt wertet stetig aktuelle Informationen zur weltweiten Sicherheit aus und stellt auch über eine Reise-App die neuesten Hinweise zur Verfügung. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden in den Jahren 2020 und 2021 Reisewarnungen für viele Länder weltweit ausgesprochen. Reisewarnungen sind die höchste Warnstufe des Auswärtigen Amts.

Was passiert, wenn Sie trotz Reisewarnung Ihren Urlaub im Ausland antreten?

Ganz banal gesagt: Erst einmal gar nichts, denn niemand verbietet Ihnen, Ihre gebuchte Reise anzutreten. Aber das ist natürlich nur eine sehr eingeschränkte Perspektive. Denn passieren kann Ihnen an Ihrem Zielort eine ganze Menge. Reisewarnungen spricht das Auswärtige Amt aus u. a.

* bei einer gefährlichen Sicherheitslage z. B. durch terroristische Anschläge

* bei Gefahr durch naturbedingte Einflüsse, z. B. durch ein Erdbeben

* bei einer Einstufung als Gebiet mit hohem Infektionsrisiko, z. B. durch Covid-19

Sie tragen die Verantwortung für Ihre Entscheidung und damit auch für die damit verbundenen Konsequenzen. In Corona-Zeiten sollten Sie dabei nicht nur die Gefahr durch eine Infektion während Ihrer Reise abwägen. Sondern Sie sollten ebenso bedenken, was Sie am Ende Ihres Urlaubs bei Ihrer Einreise zurück nach Deutschland erwarten kann. Müssen Sie bei Ihrer Einreise einen aktuellen PCR-Test vorweisen? Müssen Sie in häusliche Quarantäne – und können Sie diese Zeit evtl. durch einen negativen COVID-19-Test verkürzen?

Reisen trotz Reisewarnung und mögliche Auswirkungen auf Ihren Versicherungsschutz

Das Auswärtige Amt weist ausdrücklich darauf hin, wie wichtig ein umfassender Versicherungsschutz im Ausland ist. Eine Auslandskrankenversicherung kann beispielsweise die Kosten für einen Krankenhausaufenthalt oder medizinisch notwendigen Rücktransport abdecken. Allerdings: Wenn Sie in ein Land reisen, für das aktuell eine Reisewarnung besteht, erlischt der Schutz bei einigen Reisekrankenversicherungen. Denn manche Versicherer schließen Länder, für die eine Reisewarnung besteht, ausdrücklich von ihrem Leistungsumfang aus. Dasselbe kann Ihnen auch im Fall einer Corona-Infektion passieren. Denn eine Erkrankung als Folge z. B. einer weltweiten Pandemie wird häufig als „höhere Gewalt“ von den Versicherungsleistungen ausgenommen. Es ist also nicht selbstverständlich, dass Sie automatisch mit jeder Auslandskrankenversicherung in Corona-Risikogebieten gut geschützt sind. Achten Sie auch bei einer Reiserücktrittsversicherung darauf, dass diese einen Covid-19-Versicherungsschutz anbietet. Gleiches gilt auch für Ihre Reiseabbruchversicherung. Einen Überblick günstiger Reiseversicherungen, die z. B. auch bei einer Corona-Reisewarnung umfassende Leistungen anbieten, finden Sie immer auf reiseversicherung.com.

Finden Sie jetzt die passende Reiserücktrittsversicherung!

Nehmen Sie Reisewarnungen nicht auf die leichte Schulter

Unsere Empfehlung: Nehmen Sie die Reisewarnungen und auch die Sicherheitshinweise ernst und entscheiden Sie verantwortungsbewusst. Informieren Sie sich aktiv auf der Webseite des Auswärtigen Amts, ob und mit welchen Risiken Sie an Ihrem Urlaubsort rechnen müssen. Bei offiziellen Reisewarnungen greift unter Umständen Ihr Reiseversicherungsschutz nicht mehr. Deshalb sollten Sie sehr genau den Leistungsumfang Ihrer Auslandskrankenversicherung, Reiserücktritts- oder auch Reiseabbruchversicherung überprüfen. Passt dieser zu Ihren besonderen Anforderungen und zu Ihrem Reiseziel? Lassen Sie sich beraten, wenn Sie unsicher sind. Auf reiseversicherung.com werden Ihnen nur von uns geprüfte Versicherungen angeboten und das garantiert zum günstigsten Preis.

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation