Internationaler Führerschein USA: Wo ist er Pflicht? - reiseversicherung.com

Mit dem Auto in den Staaten unterwegs – Deshalb ist ein internationaler Führerschein für die USA sinnvoll

Ist ein internationaler Führerschein in den USA Pflicht? Sie erhalten keine Schlüssel für Ihren Mietwagen in den Vereinigten Staaten, wenn Sie nur einen nationalen Führerschein besitzen? Ein Faktencheck.

Ist ein internationaler Führerschein in den USA Pflicht?

Die Regierung der Vereinigten Staaten schreibt keinen internationalen Führerschein vor. Es gibt jedoch US-Bundesstaaten, in denen Sie verpflichtet sind, einen internationalen Führerschein dabei zu haben (Stand September 2021). So steht beispielsweise auf der Webseite des Auswärtigen Amts:

„In einigen U.S.-Bundesstaaten ist ein internationaler Führerschein – in Verbindung mit dem unbedingt erforderlichen nationalen Führerschein – Pflicht. Auch im Übrigen ist es empfehlenswert, einen internationalen Führerschein mitzuführen (z. B. auch im Zusammenhang mit der Anmietung eines Kfz).“

Das drittgrößte Land der Erde ist stark föderal strukturiert. Das bedeutet: Jeder Bundesstaat der Vereinigten Staaten hat einen eigenen Gestaltungsspielraum bei nationalen Regelungen und Gesetzen. Deshalb können in New York und Connecticut beispielsweise zur selben Zeit unterschiedliche Vorgaben gelten, die die Fahrerlaubnis für Touristen aus dem Ausland regeln. Exakt dies ist tatsächlich der Fall. Für Connecticut benötigen Sie für Ihren Mietwagen einen internationalen Führerschein, in New York hingegen nicht.

Für welche Bundesstaaten der USA brauchen Sie einen internationalen Führerschein?

In 11 von insgesamt 50 Bundesstaaten benötigen ausländische Urlauber einen internationalen Führerschein. Dazu zählen:

  • Alabama
  • Alaska
  • Connecticut
  • Delaware
  • Georgia
  • Idaho
  • Mississippi
  • Montana
  • Vermont
  • Virginia
  • Washington

Andere Bundesstaaten schreiben zwar keinen internationalen Führerschein vor, jedoch könnten sie ein anderes Problem mit der deutschen Fahrerlaubnis haben. Sie verlangen, dass ein Führerschein auch in Englisch verständlich sein muss. Diese Vorgabe erfüllt ein in Deutschland ausgestellten Führerschein nicht. Denn er ist ausschließlich in deutscher Sprache. Der internationale Führerschein greift genau diese Lücke auf und funktioniert wie eine beglaubigte Übersetzung. Er ersetzt damit nicht den nationalen Führerschein, sondern ist lediglich eine Ergänzung.

Aktuellste Informationen darüber, wo Sie zusätzlich zu Ihrem in der EU gültigen Führerschein auch noch einen internationalen Führerschein brauchen, erhalten Sie für jeden einzelnen US-Bundesstaat über das State’s Motor Vehicle Department.

So beantragen Sie einen internationalen Führerschein

Um Ihren internationalen Führerschein sollten Sie sich schon vor der Abreise kümmern. In den USA erhalten Sie das Dokument nicht. In Deutschland können Sie diesen Führerschein

  • beim Straßenverkehrsamt
  • beim Einwohnermeldeamt
  • der Führerscheinstelle im Bürgeramt
  • oder direkt bei der Gemeinde kostenpflichtig beantragen.

Für Ihren Antrag benötigen Sie zwei biometrische Passfotos. Der internationale Führerschein ist im Regelfall drei Jahre gültig. Dieser Führerschein wird in den USA nach dem Genfer Abkommen von 1949 anerkannt – allerdings NUR in Verbindung mit Ihrem gültigen EU-Führerschein. Sie müssen also stets beide Führerscheine vorlegen: den EU-Führerschein und den internationalen Führerschein. Einige besitzen vielleicht noch einen deutschen Führerschein in "rosa" oder "grau". Ihr deutscher Führerschein wird mit Antrag auf einen internationalen Führerschein automatisch gegen den neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat ausgetauscht.

Unterwegs mit dem Mietwagen in den USA – Wir empfehlen, den internationalen Führerschein immer dabei zu haben

Auch wenn US-Urlauber berichten, dass sie bei einer Kontrolle oder auch Anmietung eines Autos selten nach diesem internationalen Dokument gefragt worden sind: Wir raten Ihnen dazu, sich vor Ihrer USA-Reise einen internationalen Führerschein ausstellen zu lassen. Die Kosten sind vergleichsweise gering (ca. zwischen 12 und 18 Euro, je nach Bundesland) im Gegensatz zu den Problemen, die möglicherweise vor Ort entstehen, können Sie keinen internationalen Führerschein vorweisen.

Kennen Sie die Fallstricke bei einer Mietwagenversicherung für die USA?

Dass die USA ein föderalistisches Land sind, zeigt sich nicht nur beim Führerschein. Je nachdem, wo Sie Ihr Leihauto buchen, kommt dies auch bei der Mietwagenversicherung zum Tragen. In Deutschland sind bei der Kfz-Haftpflicht einheitliche Mindestdeckungssummen vorgeschrieben. Sie beträgt bei Personenschäden 7,5 Millionen Euro. Deckungssumme ist der Betrag, bis zu dem Ihre Versicherung maximal Kosten übernimmt. In den USA gelten, abhängig vom US-Bundesstaat, unterschiedlichste Deckungssummen. Im schlimmsten Fall sind Sie sogar nur mit einem niedrigen vierstelligen Betrag versichert. Lesen Sie genau die Versicherungsbedingungen der Anbieter und vergleichen Sie die Leistungen. Mit einer cleveren Zusatzversicherung können Sie vorbeugen: die Selbstbehalt-Ausschlussversicherung springt beispielsweise bei einem Unfall ein, sollte die Deckungssumme der Kfz-Haftpflicht Ihres Mietwagenanbieters zu niedrig sein.

Darauf sollten Sie bei Ihren Reiseversicherungen für die USA achten

Gibt es für Urlauber beim Thema Führerschein und Mietwagenversicherung durchaus Unterschiede zwischen den US-Bundesstaaten, trifft dies beim amerikanischen Gesundheitswesen nicht zu. Die Kosten für

  • Medikamente
  • Arztbesuche
  • Operationen
  • oder Krankenhausaufenthalte sind überall in den USA sehr hoch. Es existiert keine einheitliche Gebührenordnung.

Wenn Sie keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen haben, müssen Sie alle medizinischen Leistungen selbst bezahlen. Für die Behandlung eines Hundebisses stellte eine amerikanische Klinik 76.000 USD in Rechnung. In Deutschland wären dies maximal 12.000 Euro gewesen. Vor diesen enormen Kostenrisiken sollten Sie sich in jedem Fall absichern, für die gesamte Dauer Ihrer Reise. Eine Auslandskrankenversicherung schützt Sie nicht nur vor existenzbedrohend hohen Forderungen, sondern Sie verreisen auch mit einem guten Gefühl. Bei Unfall oder einer schweren Erkrankung können Sie umfassende medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, bis hin zu einem Rücktransport.

Welche Auslandskrankenversicherung ist die Richtige? Auf unserem zertifizierten Expertenportal vergleichen wir für Sie laufend die besten Tarife. Immer objektiv und immer mit Tiefpreisgarantie.

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation