Sicher in den Urlaub und ohne Quarantäne zurück - reiseversicherung.com

Sicher in den Urlaub und ohne Quarantäne zurück

Junge Menschen am Strand

Ab in den Urlaub!


reiseversicherung.com,

Am 12.März hat die Bundesregierung eine neue Corona-Einreiseverordnung verabschiedet. Konkret heißt das für Urlauber: Solange sie nicht aus einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet nach Deutschland einreisen, genügt eine nachgewiesene Impfung, ausgestandene Covid-19 Infektion in den letzten sechs Monaten oder ein PCR-Test und sie müssen nicht in Quarantäne. Dadurch können nun auch Menschen, die nicht geimpft sind, entspannt ihre Reisen für diesen Sommer (und darüber hinaus) planen. Wie schreibt der Deutsche Reiseverband so schön: "Dem Sommerurlaub am Mittelmeer steht nichts mehr im Weg."

Vollständig geimpfte Personen müssen auch bei einer Flugreise vor Abflug aus dem Ausland keinen aktuellen PCR-Test mehr nachweisen. Alle übrigen müssen sich zusätzlich entweder maximal 48 Stunden vor Rückreise testen lassen – oder sie fahren mit dem Auto oder der Bahn und müssen erst im Heimatland einen PCR-Test durchführen. Das ist zwar unlogisch, aber noch die Regelung. Wir sind gespannt, ob auch dieses Gesetz bis zu den Sommerferien geändert wird. Aktuell vermelden Reiseanbieter schon jetzt eine große Nachfrage nach den Angeboten. Immer wichtiger wird den Kunden dabei auch die richtige Absicherung. Hier gibt es zwei verschiedene Punkte zu beachten:

  1. Die Reisekrankenversicherung als Pflicht. Wer im Ausland erkrankt, muss ansonsten einen eventuell notwendigen, teuren Rücktransport nach Hause zahlen und auch die Kosten für die Behandlung im Ausland werden nicht immer vollständig übernommen. Beim Abschluss sollte man darauf achten, dass die Reisekrankenversicherung auch bei einer bestehenden Reisewarnung aufgrund von Corona die Behandlungskosten für eine Corona-Infektion im Ausland übernimmt. Die passenden Angebote beginnen schon bei unter 8 Euro pro Jahr. Hier finden Sie einen Überblick.
  2. Die Kür: Die Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruchversicherung. Gerade in diesen turbulenten Zeiten ist diese Absicherung fast schon mehr Pflicht als Kür. Denn wer will schon auf hohen Stornokosten sitzen bleiben, nur weil man als Kontaktperson in Quarantäne muss, die Kinder erkrankt sind oder man selbst krank wird. Auch hier gibt es Versicherungen, die sowohl einen akuten Krankheitsfall absichern, aber auch im Falle einer Quarantäne leisten. Natürlich sind neben Corona auch viele weitere Krankheitsfälle und Stornogründe versichert. So fällt dann zwar der Urlaub ins Wasser, aber das investierte Geld ist gerettet. Der nächste Urlaub kann dann direkt wieder gebucht werden.

    Die Reiseabbruchversicherung war in den letzten Monaten in aller Munde. Denn wer leistet dafür, wenn Sie im Urlaub krank werden, nach Hause reisen müssen und gerade einmal ein paar Tage im Hotel waren? Oder zuhause tritt ein Schicksalsschlag in der Familie ein? Sogar wenn Sie im Urlaubsland in Quarantäne müssen und die gebuchte Rundreise nicht weitergeht, springt die richtige Reiseabbruchversicherung ein. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die passende Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung finden Sie in unserem Vergleichsrechner. Oder Sie rufen uns an und wir beraten Sie gerne persönlich. So kann der Sommerurlaub einfach nur gut werden!

informiert rund um das Thema Reisen.
Ansprechpartner für den News-Bereich:
Team Kommunikation
T: +49 2247  9194-16
M: +49 171 3367526
presse@dr-walter.com

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation