Was ist ein "medizinisch notwendiger Rück­transport"?

Frage: Ich habe eine private Reisekrankenversicherung abgeschlossen. Diese Versicherung beinhaltet finanziellen Schutz bei einem "medizinisch notwendigen Rücktransport". Was heißt das konkret? Kann ich selber entscheiden, wann ich in mein Heimatland transportiert werde? Aus welchen Ländern wird der Patient im Krankheitsfall nach Hause gebracht?
Antwort: Wenn Sie im Ausland ernsthaft erkranken, wird Ihre private Reiseversicherung genau prüfen, ob Sie im Reiseland ausreichend medizinisch versorgt werden können oder ob Sie nach Hause zurückgebracht werden müssen. Dabei sind die ausschlaggebenden Kriterien der medizinische Standard im Reiseland und die Schwere Ihrer Erkrankung. Die Entscheidung zum Rücktransport fällt der Versicherer nach Rücksprache mit den ansässigen Ärzten, den Vertragsärzten und gegebenenfalls Ihrem Hausarzt. Sie werden also nicht aufgrund Ihrer persönlichen Entscheidung nach Deutschland transportiert, wenn eine medizinische Notwendigkeit nicht gegeben ist. Wichtig ist außerdem, dass Sie bedenken, dass einige Versicherungen nur die Mehrkosten dieses Rücktransportes decken, d.h. die Kosten, die zusätzlich zu Ihren normalen Rückreisekosten entstanden sind.

Das Portal des Versicherungsmaklers DR-WALTER für den Vergleich von Reiseversicherungen: Erstinformation

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies